Hashtags:

WordPress vs. DSGVO

Das #1 Thema DSGVO reißt nicht ab und einige meiner laufenden Systeme im WWW sind natürlich auch auf WordPress-Basis. Also stellte ich mir natürlich auch hier die Frage, wie ich WordPress einigermaßen DSGVO-Konform absichern kann und wo ich anfangen soll. Durch Zufall ist einer meiner Kollegen bei Twitter auf ein sehr detailliertes Google Doc gestoßen.

Dort Beschreibt der Autor, Johannes Kübler, wie er ein WordPress durchleuchtet hat, welche Fragen und Aufgaben sich dabei gestellt haben und wie er diese gelöst hat. Meiner Meinung nach bisher die beste Grundlage um einen Anfang zu machen.

Auch die dabei genutzte Privacy-Check Platform Webbkoll kannte ich noch nicht, liefert aber gute Angriffspunkte für das weitere Vorgehen. Also für alle WordPress-Entwickler sicher ein Blick wert!

Hier geht es zum Google Doc: WordPress und DSGVO

WTFPL