Hashtags:

Retro Spiele Club Gala: Blind Gaming

Vergangenen Samstag war eine Live-Stream-Gala für und von dem Retro Spiele Club Hamburg, welche für sein Fortbestehen in der Corona-Zeit dringend auf Spenden angewiesen ist. Im Stream gab es natürlich viele unterschiedliche Themen, aber Christian Ohrens hat es mir besonders angetan.

Christian Ohrens ist Zeit seines Lebens blind und zeigt uns das Gaming, trotz bunter Sprits, überladener Effekte und gigantischer Levels, eben doch für alle da ist. Das Thema „Blind Gaming“ ist an sich nichts neues. Wir finden es Beispielsweise in der Speedrunner Szene, wo es als besondere Disziplin auch immer wieder Teil der Spreedrun-Szene und in großen Events stattfindet.

Der aber oft große Unterscheid ist, dass sehende sich ein Level quasi grafisch im Kopf abspeichern und die Töne und Sounds als Anhaltspunkte der Etappenorientierung nutzen. Spieler wie Christian hingegen erleben Ihre gesamte Umwelt durch Töne, sprich durch das Gehör und dem Ertasten.

Im Stream erklärt er mit einem Q&A einige Techniken, die er sich angeeignet und entwickelt hat um Video-Spiele zu spielen. Noch schöner finde ich aber die kleinen Anekdoten zu seinen Erfahrungen als blinder Mensch mit dem Gaming. Wie seine Eltern mit Ihm zusammen gespielt haben um ihn die Level-Welten zu erklären bis hin zu seinem ersten GameBoy und die Reaktionen der Menschen in seiner Umgebung.

Es ist ein tolles und gelebtes Beispiel für Inklusion im Video-Spiele-Kontext. Aber auch gesamt betrachtet war es ein toller Tag und schöne Beiträge… danke an alle vom Retro Club HH und natürlich an Christian für das Q&A. Aber schaut einfach selbst mal rein:

Nebenbei, Christian hat auch noch ein YouTube Channel und natürlich eine Webseite mit weiteren Infos zu Projekten, die gerne mal besucht werden kann!

Wer mehr zum Retro Spiele Club Hamburg wissen möchte, findet auf deren Webseite mehr. Wer sogar direkt für den Erhalt dessen spenden möchte, kann das hier über PayPal tun.

WTFPL